Nadja
+49 170 205 504 9

Seekajak Kreta, Vorbereitungs-Training auf den EPP3 [AK2 + sF1]

Seekajak-Training als Vorbereitung auf den EPP 3.
ZIC04141
ZIC04083
ZIC03790
PP
599,00 €
Aktuelle Kurstermine
Leihausrüstung Tooltip
einzelne Leihausrüstung Tooltip
Körpergröße / Gewicht / Konfektionsgröße Tooltip

Konfektionsgröße bitte in 38,... [Damen] bzw. 50,... [Herren] angeben.
Extra-Leihausrüstung: Trockenanzug Tooltip
Voraussetzungen siehe Text
Tipp
Reiserücktrittsversicherung für (ab) 28,- Euro abschließen.
Beschreibung

KursartVoraussetzungenSchulungsverhältnis
Seekajak EPP2/EPP3-Training  [AK2 und sF1] Siehe Text 1:6
Über diesen Kurs

2010 waren wir das erste Mal auf Kreta. 2019 haben wir beschlossen, dass dies viel zu lange her war und haben der Insel einen weiteren Besuch abgestattet - mit Erfolg. Daher werden wir 2021 die Insel und das windige Plakias erneut als Kursrevier anbieten. Zugegeben, Plakias ist durch die geographische Lage eine echte Winddüse, aber schließlich hätten wir den windstillen Ententeich auch vor der Haustür. Dafür bietet Plakias schöne Strände, Wellen- und eben Windtraining auf dem Wasser. Also genau das, was wir für unser EPP3 Training benötigen. Ebenfalls gibt es einen Campingplatz der gut ausgestattet ist. Auch der Ort selbst bietet für den Feierabend alles, was das Herz begehrt - Hippie-Läden zum stöbern, jede Menge leckere Restaurants, eine fantastische Cocktailbar und etliche Unternehmen, um den freien Tag fremdgestalten zu lassen, wenn man möchte oder einfach nur Hilfe bei seinen eigenen geplanten Unternehmungen benötigt. Denn um z.B. eine der zahlreichen bekannten Schluchten zu durchwandern ist es hilfreich auf Bus, Taxi oder Taxiboot zurück greifen zu können.  

Ein bisschen Statistik:

  • Beste Reisezeit Juni bis Oktober; da liegen wir mit unserem Kurs doch ganz gut
  • Maximal Temperatur: 24 Grad Celsius; doch ganz angenehm im Gegensatz zum Hochsommer
  • Minimal Temperatur: 17 Grad Celsius; für Oktober doch durchaus akzeptabel ;-)
  • Wassertemperatur: 23 Grad Celsius; Schnorcheln ist also noch gut möglich
  • Regentage: 6 Tage; wenn es nicht ausgerechnet eine Woche am Stück während des Kurses ist ;-)

Trotz dieser angenehmen Zahlen ist Kreta im Oktober nicht 100%ig das einfachste Revier. Die ersten Stürme und Gewitterschauer können über die Insel hinweg ziehen. Wir gehen dennoch natürlich erst einmal von einer Woche Sonnenschein aus.

Dennoch möchten wir an die Teilnehmer dieses Kurses neben den paddlerischen Fähigkeiten auch folgende Ansprüche stellen:

  • Ihr müsst teamfähig und flexibel sein. Ihr solltet neue Erfahrungen auf euch wirken lassen können und nicht sofort verzweifeln, wenn etwas nicht nach Plan läuft. So kann es z.B. passieren, dass wir auf Grund des Wetters die Boote verladen und zu einem anderen Punkt der Insel fahren. Um einfach mal eine schöne andere Seite der Insel zu erkunden, verladen wir die Boote auch gerne. Beides setzt allerdings voraus, dass entweder einige von euch einen Mietwagen bzw. Mietroller haben oder ihr bereit seid, für den Tag etwas anzumieten oder auf Taxis zurückzugreifen.

Inhalte dieses Kurses

Paddeltechnik / Sicherheit 
  • Wir werden euch in diesem Kurs an die Techniken und Taktiken des EPP 3 heranführen. 
  • Vor allem das Thema "Seemannschaft" und die Rolle werden in diesem Kurs Schwerpunktmäßig behandelt. Es sind also viel Theorie und viele Übungen in der Nähe des Campingplatzes geplant.
  • Alle anderen Sicherheits- und Technikthemen werden wir an das Können der Teilnehmer anpassen und euch im Vorfeld befragen.
Je nach Bedingungen
  • Vertiefen der Techniken des Fahrens bei Wind und Wellen
  • Brandungsfahren/Surfen

Ablauf des Kurses

Am ersten ausgeschriebenen Kurstag treffen wir uns zu einer offiziellen Begrüßungsrunde. Wer möchte kann auch am Vortag bereits mit uns zu Abend essen. Genaue Informationen werdet ihr in der Woche vor Kursbeginn bekommen. Durch die Corona Pandemie sind wir gezwungen einige Informationen sehr kurzfristig mitzteilen. Am ersten Kurstag verteilen wir das Material und die Kajaks, danach geht es für die ersten Übungen aufs Wasser. Jeden Tag trainieren wir in unserer Bucht oder starten zu Ausflügen in die Umgebung, der Fokus liegt auf dem Trainieren der spezifischen Seekajak-Techniken. In der Regel legen wir am dritten Tag einen Ruhetag ein. Dieser ist jedoch nicht festgelegt und kann, je nach Wetter und Prognose, auch mal zu unseren Gunsten verschoben werden. Nach dem Paddeln bleibt noch Zeit zum relaxen, schnorcheln und schwimmen bevor es zum Abendessen geht. Ab und zu, aber nicht jeden Abend, werdet ihr unsere Kanulehrer beim Abendessen in einer der gemütlichen Tavernen am Strand treffen.

Voraussetzungen an die Teilnehmer

Ihr solltet über die fortgeschrittenen Kenntnisse des Seekajak Fahrens verfügen und das Niveau des EPP 2 (inkl. der geforderten Techniken in der Strömung) mitbringen, weiterführende Informationen findet ihr auf den Seiten des DKV. Ein Aufbaukurs, zum Beispiel auf der Nordsee, auf Korfu, Lefkas oder Kreta in Griechenland oder natürlich in Kroatien wäre die perfekte Grundlage für diesen Kurs. Die Grundkenntnisse für diesen Kurs könnt ihr euch natürlich auch selber angeeignet haben. Gerne können wir bei einem Telefonat klären, ob ihr die Voraussetzungen für diesen Kurs erfüllt. 

Unterkunft

Wir werden auf dem Campingplatz Apollonia in Plakias unser Lager aufschlagen. Im Ort gibt es aber viele unterschiedliche Übernachtungsmöglichkeiten, so dass ihr eure passende Unterkunft finden könnt, egal ob im Zelt, im Hotel oder in einem Studio/Appartement. Solltet ihr euch für den Zeltplatz entscheiden, stehen (zumindest Stand 2019) Kocher und Gas zur allgemeinen Verfügung bereit. Auch fanden wir eine typische "Küchenausstattung" vor, die geprägt ist von Flugreisenden, die vor Ort Teller, Töpfe, Besteck usw. einkaufen und für die Nachfolgenden Camper stehen lassen, genauso wie haltbare Lebensmittel, die nur in größeren Verpackungseinheiten gekauft aber nur in geringen Mengen benötigt werden (z.B. Gewürze). Wie sich die Coronapandemie auf diese Ausstattung 2021 auswirkt (vlt. muss der Campingplatzbesitzer für die Entsorgung sorgen), können wir natürlich nicht vorhersehen.

Verpflegung

Nach dem Kurstag will der Paddlermagen wieder gefüllt werden. Gerne kehren wir den einen oder anderen Abend gemeinsam in ein gemütliches Restaurant ein und speisen in der angenehm lauen griechischen Luft. Die lokale Küche ist vielseitig und bietet auch jede Menge vegetarische Köstlichkeiten.

Wer nicht mit Essen gehen möchte, kann sich gerne selbst versorgen. Die empfohlenen Appartements verfügen über eine kleine Kochnische mit 2 Herdplatten. Hier kann nach Lust und Laune gebrutzelt werden.

Anreise

Mit dem Flieger

Flughafen Iraklion (Heraklion), Kreta

Die Anreise mit dem Flieger von einem der großen deutschen Flughäfen nach Iraklion ist auch im Herbst kein Problem.

Mit dem eigenen Auto

Die Anreise mit dem PKW ist recht lang. Hat man viel Zeit, so kann man über den Balkan (Slowenien, Kroatien, Montenegro, Albanien, Nordgriechenland) anreisen. Dann muss man die Fähre von Piräus (bei Athen) nach Kreta nehmen.

Wer sich die Anreise über den Balkan sparen möchte, der kann vom italienischen Ancona oder Venedig mit der Fähre nach Patras oder Igoumenitsa reisen. Von dort aus sind es ca. fünf bzw. zweieinhalb Stunden Autofahrt zum Hafen von Piräus.  

Leistungen

  • Organisation und Durchführung des Kurses durch unsere Kanulehrer
  • Schulung durch ausgebildete Kanulehrer
  • Verhältnis Kanulehrer/Schüler: 1:6 (für ein optimales Lernergebnis)

Weitere Leistungen (bei Buchung von Leihausrüstung)

  • Miete eines laminierten Seekajaks aus der >>Lettmann-Seekajak-Flotte, Paddel und Spritzdecke
  • Miete der kompletten, sehr hochwertigen Seekajak-Ausrüstung (Kajak, Paddel, Spritzdecke, Schwimmwesten, Paddeljacke, Long John, Helm, Towline)
  • *Miete der Körperausrüstung (Paddeljacke, Long John, Schwimmweste, Helm, Towline)
  • Gegen Aufpreis könnt ihr einen (Semi-) Trockenanzug leihen. Ein Neoprenanzug reicht in der Regel aus. Im Frühjahr oder an kalten Tagen ist ein Trockenanzug sehr angenehm. Insgesamt ist ein Trockenanzug etwas gemütlicher, da ihr Funktionsunterwäsche auf der Haut tragt und darüber den Anzug. Diesen könnt ihr euch vorstellen als eine Kombination von Regenhose und Regenjacke, die miteinander verbunden sind. An den Armen habt ihr Latexmanschetten, die verhindern, das Wasser eintreten kann. An den Beinen befinden sich Füßlinge, so dass auch eure Füße trocken bleiben. Am Hals habt ihr ein verstellbares Neoprenbündchen. Dadurch ist der Anzug nicht 100%ig dicht, aber Latex am Hals ist nicht jedermanns Geschmack.

Weitere Kosten, die nicht in den Leistungen enthalten sind

  • An-/Abreise nach/von Lefkas
  • Übernachtung
  • Verpflegung
  • Ggf. kurze Fahrten vor Ort mit dem PKW, Bus oder Taxi
  • Ggf. Lizenzgebühr für die EPP - Urkunde
** Informationen zum Buchen einzelner Gegenstände: Wenn ihr nur einen Gegenstand der Körperausrüstung benötigt, könnt ihr diesen auch einzeln buchen. Hierzu gehören Paddeljacke, Schwimmweste, Neoprenanzug, Towline oder Helm. So könnt ihr z.B. bequemer fliegen, denn gerade Schwimmweste oder Helm nehmen im Flieger viel Platz weg. Ab dem 4. Ausrüstungsgegenstand ist es günstiger die komplette Körperausrüstung für 49,- Euro zu leihen. Wenn ihr diese Option nutzen möchtet, notiert eure/n Wunschgegensta(e)nd(e) einfach unter Anmerkungen. Wir berücksichtigen dies dann bei der Bearbeitung eurer Buchung.