Griechenland

Karte von Griechenland

Griechenland ist eines der eindrucksvollsten Kajak-Reviere in ganz Europa. Ob mit dem Seekajak auf dem Mittelmeer oder beim Wildwasserfahren in den tiefen Schluchten des Peloponnes oder des Pindos-Gebirges. Griechenland kann auf der ganzen Linie überzeugen. Nirgends fühlen wir uns so zu hause, werden wir herzlicher empfangen oder fühlen uns kulinarisch besser aufgehoben.

Dass Griechenland so eine Traum-Ziel für uns Wildwasser-Paddler ist, liegt nicht an dem beeindruckend schweren Wildwasser griechischer Flüsse – davon gibt es nämlich nur recht wenig! Vielmehr liegt es an den großartigen Schluchten und Landschaften, die größtenteils im Wildwasser-Schwierigkeitsgrad II-IV liegen. Die raue Landschaft, beispielsweise im Aoos- oder Vikos-Nationalpark, oder die Abgeschiedenheit der Tzoumerka machen Griechenland zu einem einzigartigen Revier für Wildwasser-Fahrer.

Vor allem Seekajakfahrer mit leichtem Hang zum Expeditionismus kommen an den Stränden und in den Buchten der griechischen Inseln voll auf ihre Kosten. Das blaue Meer, die weißen Strände und der azurblaue Himmel lassen unser Herz immer im Dreieck springen wenn wir die ersten Paddelschläge machen. Dann die Nächte in den einsamen Buchten, die teilweise keinen Zugang vom Land haben, nur mit dem Boot erreichbar sind. Stundenlang könnten wir weiter schwärmen, aber das geht nicht – schließlich müssen wir paddeln gehen...