Nadja
+49 151 124 904 53

Mit dem Seekajak durch die Kvarner Bucht

Mit dem Seekajak durch die Kvarner Bucht

Kroatien als Reiseland boomt. Das bekommen wir während unserer Technik-Kurse auch bei unserem Aufenthalt in unserem Standlager, dem Campibgplatz in Lopar auf der Insel Rab zu spüren. Doch der Tourismus sammelt sich an den gut zugängigen Orten. Alles was mit dem Auto erreichbar ist oder ganz in der Nähe des Campingplatzes, ist voll. Umso besser, dass wir zum Kajakfahren in die Kvarner Bucht kommen. Denn mit dem Seekajak erreichen wir abgelegene Strände und Buchten und lassen den Trubel hinter uns. Während unserer Kurse gelingt dies vor allem tagsüber, auf unserer Seekajak-Reise durch die Kvarner Bucht, bei der es mit Zelt und Klappsparten von Insel zu Insel geht, gelingt dies noch ganzheitlicher - in den von uns ausgesuchten Buchten ist es vor allem ab dem späten Nachmittag einsam. Keine Licht- und Lärmverschmutzung kommt dann an uns heran. Lediglich kleine Fischerboote tuckert ab und an vor unseren Zelten entlang, sonst hören wir nur Vögel, Insekten und vereinzelte Schafe...

 

Bilder oben: Vom großen Sandstrand in Lopar auf der Insel Rab stechen wir in See. Über die vorgelagerten Insel geht es in Richtung Krk. Am ersten Tag machen uns noch die Auswirkungen des Bora zu schaffen. Sobald wir den Windschatten der Inseln verlassen und in den Velebit-Kanal vordringen, empfangen uns sportliche Windböen und Wellen.

Bilder oben: Bereits am zweiten Tag geht es für uns nach Krk. Aufgrund des wunderbaren Wetters legen wir einige Badepausen ein. Auf und im Wasser sind die Temperaturen um die dreißig Grad am besten auszuhalten.

Bilder oben: Auf dieser Reise zählt die Ruhe und Einsamkeit. Einsame Buchten, ruhiges Wasser und das Erleben von Flora und Fauna stehen im Vordergrund.

Bilder oben: Lediglich einmal geben wir uns Zivilisation: Dreh- und Angelpunkt der Reise ist die Inselhauptstadt Krk. Hier gibt es ein dickes Eis, bevor wir uns die Altstadt im Schnelldurchlauf anschauen. Dann aber schnell wieder zurück zur Robinsonade... ;-)

Bilder oben: Am letzten Tag geht es zurück nach Rab. Das Fazit der gesamten Gruppe: Besser geht entschleunigen nicht!

Auch Lust? Für nächstes Jahr gibt es wieder einen Termin mit insgesamt sechs Plätzen auf dieser wunderbaren Reise! Alle Infos findet ihr hier.

Text und Bilder von der Reise 2019: Christian Zicke