Nadja
+49 151 124 904 53

Roll-Kurse am Wochenende (á 3 h)

Wochenend-Roll-Kurs / Eskimotier-Kurs in Hattingen und am Rursee
Rollkurs kompakt
Rollkurs kompakt
Rollkurs kompakt
Rollkurs kompakt
PP
89,00 €
Aktuelle Kurstermine
Rabatt
Leihausrüstung Tooltip
Extra-Leihausrüstung: Trockenanzug Tooltip
Übernachtung (Wird vor Ort bezahlt)
Körpergröße / Gewicht / Konfektionsgröße Tooltip

Konfektionsgröße bitte in 38,... [Damen] bzw. 50,... [Herren] angeben.
Größe / Gewicht / Konfektion (weitere Personen)

Beschreibung
KursartVoraussetzungenSchulungsverhältnis

Für Fortgeschrittene

[FE1, FE2, F1, F2, sFE, sF1]

Einsteigerkurse:

- Schwimmkenntnisse

- Sicheres Ausssteigen unter Wasser

Für den Strömungskurse:

- Die Rolle sollte auf ruhigem Gewässer zu 90-100% funktionieren.

1:4

Über diesen Kurs 

Eskimotieren ist die Grundvoraussetzung für sicheres Paddeln. Ob auf dem Meer, auf Seen oder Flüssen: Ein Roll-Kurs sollte in deiner Paddel-Karriere nicht fehlen! Auch ist die Rolle ein Sprungbrett, um in eurer Kajakkarriere einen großen Schritt vorwärts zu kommen. Denn wer die Rolle beherrscht, kann nach einer misslungenen Übung direkt weiter üben, ohne sein Kajak zu leeren. Wir schulen die Rolle gerne “outdoor”, also unter realistischen Bedingungen. Ihr solltet also Neohaube, Neoprenanzug und ggf. eine Paddeljacke mitbringen. Noch realistischer wird das Üben mit Helm und Weste! Wir bringen euch direkt die etwas schwierigere Bogenschlagrolle bei, denn "umlernen" ist schwerer als eine Bewegung neu zu erlernen. Und die "einfacher" zu erlernende Paddelhangrolle hat im praktischen Anwendungsbereich ihre Grenzen. Dieser Kurs ist für diejenigen konzipiert, die sich der Rolle ganz in Ruhe am Wochenende widmen möchten.

Komplexität der Bewegung

Die Bogenschlagrolle ist eine sehr komplexe Bewegung. Es müssen die unterschiedlichen Bewegungen der Beine, der Hüfte, des Oberkörpers, der Arme und des Kopfes koordiniert werden. Das ganze auch noch quasi im Kopfstand und dann noch unter Wasser ohne Luft und mit einem wechselnden Bezugssystem. Des Weiteren funktioniert die Rolle im Gegensatz z.B. zum Grundschlag vorwärts oder zum Kehrwasserfahren nicht, wenn die Bewegung und das Timing nur ungefähr stimmen.
Auch ist es leider so, dass wenn ihr ein oder zwei Kurse macht und dann ein halbes Jahr eine Übungspause einlegt, fast bei Null wieder anfangt.

Was bedeutet dies für euch

Wir empfehlen euch, die Rolle ohne Zeitdruck zu erlernen. Nehmt euch Zeit die einzelnen Übungen immer wieder zu trainieren und so die Bewegungen zu automatisieren. Auch wenn es nass am Kopf wird - Übung macht den Meister. Geht Schritt für Schritt vor, überstürzt nichts und gönnt euch auch Mal eine Pause. Wir haben nichts dagegen, wenn ihr mit uns üben möchtet und alle Übungseinheiten mit uns durchführt. Aber wir geben Euch zu jedem Trainingsstand Übungen, die ihr alleine oder mit einem (auch unerfahrenen) Partner trainieren könnt. So könnt ihr die bei uns gelernten Schritte festigen und in der nächsten Kurseinheit einen oder gar mehrere Schritte weiter kommen.

Speziell für den Kompaktkurs möchten wir euch darauf hinweisen, dass zwei Tage am Stück eine große Herausforderung für euren Körper und eure Psyche darstellen. Daher haben wir uns auch entschlossen Einheiten á 3 Stunden anzubieten. So könnt ihr z.B. Samstagvormittag und Sonntagvormittag jeweils eine Einheit belegen und gönnt euch dazwischen eine Verschnaufspause. Die konditionell Starken unter euch schieben vielleicht am Samstagnachmittag/-abend noch eine oder mehrere kleine eigene Trainingseinheit dazwischen. Eine weitere Möglichkeit wäre, während eines Termins früher im Jahr die ersten Übungsschritte zu erlernen, diese bis zum späteren Termin im Jahr eigenständig zu üben und dann im nächsten Kurs weiter zu machen.

Wir sehen euch auch gerne das ganze Wochenende, seid euch nur bitte des oben Genannten bewußt.

Rollkurs in der Strömung

Die Rolle auf dem See funktioniert? Ihr verzweifelt an der Rolle in der Strömung? Für euch haben wir dieses Jahr einen eigenen Kurs gebaut. Damit wir aber wirklich an eurer Strömungsperformance arbeiten können, solltet ihr die Rolle auf dem See wirklich beherrschen. D.h. es sollte keine 50:50 Chance bestehen, dass ihr wieder aufrollt, sondern wirklich zu 90-100% funktionieren. Klar kann es sein, dass wir dennoch mal im ruhigen Wasser (Kehrwasser) über eure Rolle drüber schauen, um auszuschließen, dass es an der Grundtechnik liegt. Aber trainiert wird ausschließlich in fließendem Gewässer. Solltet ihr euch unsicher sein, ruft uns an oder bucht einen Kurs auf dem See. Auf dem See heißt bei uns nicht, dass wir mit euch bei Null anfangen. Bei einem Schulungsverhältnis von 1:4 holen wir euch dort ab, wo ihr steht.

Ablauf

Trainingseinheit

Wir haben die Kurseinheiten zu Einheiten á 3 Stunden eingeteilt. Damit wir möglichst viel Übungszeit haben, solltet ihr zur Startzeit bereits umgezogen sein. Wir sind ungefähr eine halbe Stunde vor Beginn des Kurses vor Ort. Solltet ihr Leihmaterial mitgebucht haben, könnt ihr dieses also rechtzeitig in Empfang nehmen, alles einstellen und euch umziehen. Zu Beginn der Kurseinheiten stellen wir Fragen zu Eurem Wissens- und Könnensstand sowie zu euren Erwartungen an die Einheit.

Anschließend geht es direkt ins Wasser. Wir gestalten die Schulung möglichst individuell. Jeder kommt reihum zum Kanulehrer. Dieser schaut wo ihr steht und gibt euch in der ersten Runde ziemlich schnell die erste Übungsaufgabe. Ab der zweiten Runde seid ihr immer ca. 5-10 min bei eurem Kanulehrer. Hier wird entweder die letzte Übung vertieft und unter Aufsicht geübt oder es geht einen Schritt weiter. Dann bekommt ihr wieder einen Übungsauftrag zum eigenständigen trainieren und der Nächste ist an der Reihe. Natürlich hat euer Kanulehrer auch immer einen Blick auf die allein Übenden.

In der Regel versuchen wir Aufgaben zu finden, die ihr alleine üben könnt. Sollte dies einmal nicht möglich sein, bilden wir Trainingspärchen, die sich gegenseitig helfen. Auch finden wir uns schon Mal alle gemeinsam zusammen, wenn es theoretisches Hintergrundwissen zu vermitteln gibt, welches für alle relevant ist.

Wir bieten diese Kurse für Wildwasser-, Seekajak- und Tourenpaddler an. Am See könnt ihr problemlos eure eigenen Kajaks mitbringen, so wird der Rollkurs für euch besonders effektiv.

Treffpunkt

In Hattingen

Ort: Campingplatz Stolle, Hattingen an der Ruhr

Zeit: Los geht es zur Startzeit Eurer Kurseinheit. Je nach Buchung ist dies um 16.30 Uhr am Freitag, 10.30 Uhr am Samstag, 14.30 Uhr am Samstagnachmittag, 9.30 Uhr am Sonntag oder um 13.30 Uhr am Sonntagnachmittag. Wenn Ihr Leihmaterial gebucht habt, seid bitte mindestens 15 min früher vor Ort.

Am Rursee

Ort: Campingplatz Rursee, Weidenbachtal am Rursee

Zeit: Los geht es zur Startzeit Eurer Kurseinheit. Je nach Buchung ist dies um 15.30 Uhr am Freitag, 9.30 Uhr am Samstag/Sonntag oder 13.30 Uhr am Samstag/Sonntag. Wenn Ihr Leihmaterial gebucht habt, seid bitte mindestens 15 min früher vor Ort.

Was ihr zum Paddeln mitbringen solltet

Sinnvoll ist es das komplette Kajakequipment zu tragen.

Selber mitbringen oder bei uns gegen eine Leihgebühr buchen solltet ihr:

  • Kajak, Paddel, Spritzdecke
  • Schwimmweste
  • Kälteschutz (z.B. Neoprenanzug und Paddeljacke oder Trockenanzug [nicht ausleihbar])
  • Helm
  • Neoprenhaube

Zusätzlich solltet ihr mitbringen:

  • Badebekleidung
  • warme Unterbekleidung
  • Neoprensocken
  • Schuhe, die nass werden dürfen
  • ggf. Brillenband
  • ggf. Taucherbrille und Nasenklammer (wir empfehlen allerdings möglichst wenig mit diesen Hilsmitteln zu trainieren)

Voraussetzungen

Ein wenig Kajakerfahrung ist von Vorteil, um mit dem Rolltraining zu starten. So bringt ihr bereits Bootsgefühl mit und habt das Kajak auch schon mal aus "der Hüfte heraus" bewegt. Zumindest solltet ihr aber einmal aus einem gekenterten Kajak ausgestiegen sein (mit Spritzdecke) und dabei keine Panik mehr verspüren. Um die Basics zu erlernen, eignen sich unsere Wildwasser-Einsteigerkurse oder unsere Seekajak-Einsteigerkurse.

Übernachtung 

Übernachtung in Hattingen

Camping

Gerne übernachten wir gemeinsam auf dem Campingplatz "Stolle" in Hattingen. Hier könnt ihr im eigenen Zelt, Wohnmobil, VW-Bus oder Wohnwagen übernachten. Natürlich könnt ihr auch zu Hause schlafen, allerdings fällt dann eine Pauschale für die Benutzung der Toiletten, des Stegs etc. an.

Hotel / Pension

Die Birschel-Mühle (nur 5 Gehminuten vom Campingplatz entfernt) bekommt von unseren Teilnehmern immer gute Kritiken. Hier gibt es neben Einzel- und Doppelzimmern auch Ferienwohnungen für zwei bis vier Personen.

Eine etwas günstigere Alternative ist das Hotel Westfälischer Hof, nur ca. zehn Geh-Minuten  vom Campingplatz entfernt.

Übernachtung am Rursee

Camping

Gerne übernachten wir gemeinsam auf dem Campingplatz Rursee im Weidenbachtal am Rursee. Hier könnt ihr im eigenen Zelt, Wohnmobil, VW-Bus oder Wohnwagen übernachten. Natürlich könnt ihr auch zu Hause schlafen, allerdings fällt dann eine Pauschale für die Benutzung der Anlage an.

Hotel / Pension

Auch rund um den Rursee gibt es Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen. Da wir aber bisher noch keine Rückmeldung von Kursteilnehmern kennen, sprechen wir erst einmal keine Empfehlungen aus.

Verpflegung während des Kurses

Hattingen

Direkt am Campingplatz gibt es keinen Möglichkeit, sich etwas zu Essen zu kaufen. Ihr solltet euch also Verpflegung für die Pausen mitbringen (vor allem wenn ihr nicht nur einen halben sondern einen ganzen Tag gebucht habt). Am Samstagabend schmeißen wir den Grill an. Möchtet ihr mit uns grillen solltet ihr Grillware dabei haben. Mit dem Auto seid ihr auch schnell am nächsten Supermarkt - zu Fuß benötigt ihr hingegen mindestens 20 Minuten one way. Sollten wir nicht grillen, z.B. weil das Wetter sehr schlecht sein sollte, gehen wir zum Griechen in Hattingen-City. In diesem Fall werdet ihr per Mail von uns benachrichtigt.

Rursee

Direkt am Campingplatz gibt es die Möglichkeit, sich etwas zu Essen zu kaufen. Allerdings eher etwas für die süßen Zähne. Ihr solltet euch also Verpflegung für die Pausen mitbringen (vor allem wenn ihr nicht nur einen halben sondern einen ganzen Tag gebucht habt). Am Freitag- und am Samstagabend schmeißen wir den Grill an, möchtet ihr mit uns grillen solltet ihr Grillware dabei haben. Wenn ihr erst vor Ort einkaufen möchtet, müsst ihr mit min. 15-20 Fahrzeit (one way mit dem PKW) rechnen, um zum nächsten Supermarkt zu gelangen.

Tipp Hattingen

Hattingen befindet sich vor den Toren des Ruhrgebiets (Kulturhauptstadt 2010). Die Städte Essen und Bochum bieten ein buntes Kneipen- und Gastronomie-Leben. Auch kann man ein paar Tage an den Kurs dranhängen und die Industriekultur dieses Ballungsraums erleben sowie den vielen Museen und alten Industrieanlagen einen Besuch abstatten. Die Henrichshütte, eine der vielen Stationen auf der "Route der Industriekultur" befindet sich direkt gegenüber unseres Campingplatzes.

Auch alle Mountainbiker kommen auf ihre Kosten. Vom Trainingsort des Eskimotierens schaut ihr auf einige Hügel. Einige von diesen warten auf eine Entdeckung auf 2 Rädern oder auch zu Fuß. Aus der Nähe betrachtet sind die Hügel dann gefühlt für den ein oder anderen dann doch "Berge".

Tipp Rursee

In der beschaulichen Eifel schlägt jedes Naturherz höher. Wenn ihr Euer eigenes Kajak mitbringt, könnt ihr eine Runde über den Rursee paddeln. Dieser ist groß genug, um einige Stunden auf diesem zu verbringen. Wenn das Sitzfleisch geschont werden soll, können vor Ort SUPs ausgeliehen werden. Aber auch zu Fuß lassen sich die Höhen und Wälder der Eifel erkunden. Wenn ihr lieber mit dem MTB unterwegs seid, findet ihr in der Eifel einige Trails.

Leistungen

  • Schulung in Theorie und Praxis
  • Schulung nach Richtlinien des BVKanu nur von ausgebildeten Kanulehrern
  • Schulungsverhältnis Kanulehrer / Schüler maximal 1:4
  • Wenn ihr Leihausrüstung gebucht habt, bekommt ihr von uns Leihausrüstung gestellt (Kajak, Paddel, Weste, Spritzdecke, Helm, Neoprenanzug, Paddeljacke, Neohaube)

Weitere Kosten (die nicht im Preis inbegriffen sind)

  • Ggf. die Übernachtung auf dem Campingplatz Stolle oder Rursee (Zelt oder Wohnmobil / Wohnwagen)
  • Falls nicht auf dem Campingplatz übernachtet wird, so wird vom Campingplatz eine Pauschale für Benutzung der Toiletten, des Stegs etc. berechnet
  • Eigene Anreise
  • Ggf. Verpflegung