Nadja
+49 151 124 904 53

Seekajak-Reise 'Abenteuer Korfu', Griechenland, [sF1e]

Ursprüngliche Seekajak-Reise um die griechische Insel Korfu
seekajak-reise-korfu-griechenland03
Seekajak-Reise_Korfu_0016
Seekajak-Reise_Korfu_0014
PP
599,00 €
Aktuelle Kurstermine
Leihausrüstung Tooltip
einzelne Leihausrüstung Tooltip
Körpergröße / Gewicht / Konfektionsgröße Tooltip

Konfektionsgröße bitte in 38,... [Damen] bzw. 50,... [Herren] angeben.
Extra-Leihausrüstung: Trockenanzug Tooltip
Extra-Leihausrüstung: Packsäcke (2X12 Liter, 4X20 Liter) Tooltip
Gaskartuschen (Bezahlung vor Ort)
Übernachtung am Tag vor Reisebeginn
Voraussetzungen siehe Text
Beschreibung
KursartVoraussetzungenSchulungsverhältnis
Seekajakreise für Fortgeschrittene mit Expeditions-Charakter [sF1e] siehe Text 1:6

Über diese Reise

Auf dieser Seekajak-Reise tauchen wir tief in die korfiotische Inselwelt ein, campieren wild am Strand, verbringen viel Zeit auf und im Wasser und genießen immer wieder das gute griechische Essen.

Korfu ist nicht nur eine der schönsten griechischen Inseln, sie ist erfreulicherweise auch bis spät in den Herbst gut mit dem Flieger erreichbar – denn Korfu hat einen eigenen Flughafen. 

Wer Korfu vielleicht schon als Pauschal-Tourist bereist hat oder mit dem Wohnmobil vor Ort war, der wird beim Paddeln im wahrsten Sinne des Wortes sein "blaues Wunder" erleben. Denn Korfus einzigartige Schönheit lässt sich am besten mit dem Seekajak erleben.

Unsere Seekajak-Reise Korfu soll eine Reise zum Runterkommen sein. Dabei helfen die fast meditativ anmutenden Sonnenauf- unf Untergänge genauso wie die Ruhe in den tollen Buchten. Das größte Glück findet aber derjenige, der seine Entspannung auch beim Paddeln selbst sucht. Denn die Etappen auf dieser Reise sind in der Regel zwischen 20 und 35 Kilometer lang.

Wir haben das gesamte Gepäck im Boot und somit keinen Termindruck. Ziel ist es aber schon, die geplante Tour von Kalami im Nordosten bis nach Kanoni, südlich von Korfu-Stadt, zu schaffen. Das sind immerhin gut 150 Kilometer. Dafür haben wir allerdings auch sechs Tage Zeit. Somit kommt bei gutem Wetter keine Hektik auf - es bleibt während der Tour auch genug Zeit zum Lesen, Schwimmen und Schnorcheln.

Wir übernachten in einsamen Buchten. Je nachdem wann wir dort ankommen, treffen wir schon noch den einen oder anderen Badegast, pünktlich zur Abendbrotzeit sind wir aber dann in der Regel alleine an unserem Strand. Dann ist der Gaskocher unser bester Freund. Läuft alles nach Plan, gehen wir während der Tour nur einmal zum Abendessen in ein Restaurant. Dieses Abendessen wird uns dann aber nicht geschenkt, denn nur in Verbindung mit einer schmucken Nachtwanderung können wir den malerischen Ort "Afionas" erreichen.

Alles was wir für die Tour brauchen, transportieren wir im Boot. Übernachtet wird im Zelt oder unter dem griechischen 1000-Sterne-Himmel. Zwar ist es unser Ziel, die Insel zu umrunden, wir wissen allerdings auch zu gut, dass dies nur zu erreichen ist, wenn das Wetter mitspielt und die Tagesetappen ohne Sturm angegangen werden können. Wer im Herbst nach Korfu reist, muss sich  bewusst sein, dass Wind und Wellen im Mittelmeer um diese Jahreszeit keine Seltenheit sind. Man sollte also neben der Seekajak-Ausrüstung auch ein gutes Buch oder ein interessantes Kartenspiel einpacken, falls wir einmal einen Tag bei zu widrigen Verhältnissen abwettern müssen.

Hier findet ihr einen Reisebericht zu unserer "Korfu-Reise 2015" .

Ablauf der Tour

Tag 0, Anreise: Am besten reist ihr schon im Laufe des Tages vor dem ersten offiziellen Reisetag an. Für diesen ersten Abend reservieren wir für uns ein Appartment im schmucken Örtchen "Kalami". Wenn ihr uns früh genug ansprecht, findet ihr hier sicher auch noch einen Platz. An diesem Abend werden wir alles Wichtige für die kommenden Tage gemütlich in einer griechischen Taverne direkt am Meer besprechen.

Tag 1: Am ersten Reisetag können wir im kleinen Supermarkt von Kalami einkaufen und anschließend in Ruhe die Kajaks beladen. Die Etappe ist so angelegt, dass wir ohne Zeitdruck starten können. Das erste Ziel ist der Nord-Osten Korfus.

Tag 2-5: Wenn alles nach Plan läuft, folgen wir am zweiten Tag der Nordküste und biegen dann auf die malerische Westküste ab. An Tag drei und vier folgen wir der Westküste Korfus Richtung Süden, erst am fünften Tag umpaddeln wir das Südkap in Richtung Ostküste.

Tag 6: Mit einem grandiosen Sonnenaufgang über dem griechischen Festland, mit Blick auf die bis zu knapp 3000 Meter hohen Gipfel des Pindos-Gebirges, beginnen wir den Tag recht zeitig. Denn die letzte Etappe entlang der Ostküste bis zur "Mäuseinsel" südlich von Korfu-Stadt, dem Ziel unserer Reise, ist noch einmal gut dreißig Kilometer lang. In Kanoni endet unsere Reise. Von hier aus ist es nicht weit nach Korfu-Stadt. Gerne geben wir euch Hotel-Tipps, denn es gibt einige Hotels, die direkt am Flughafen liegen, von denen aus man aber auch die Altstadt gut erreichen kann.

Sollten wir unser Ziel, die Insel zu umrunden, nicht erreichen: halb so wild! Von jedem erdenklichen Punkt der Insel kommen wir nach dem letzten Paddeltag mit dem Taxi und unserem Kanuschul-Bus nach Korfu-Stadt. Den letzten Abend lassen wir gerne in einer der urigsten Tavernen Korfus ausklingen - lasst euch überraschen!

Voraussetzungen/Anspruch

(SF1 - Seekajak F1)

  • Tagesetappen von rund 40 Kilometern auf ruhigem Wasser sollten für euch kein Problem darstellen, auch wenn die längste Etappe unserer Reise lediglich ca. 35 Kilometer beträgt. Hierbei muss man bedenken, dass man dafür bei unserer Tour auch den ganzen Tag Zeit hat. Stress kommt somit nicht auf, auch ausgeprägte Mittagspausen sind drin.
  • Eine Durchschnittsgeschwindigkeit (in Fahrt) von 5-6 km/h mit beladenem Boot müsst ihr auch auf den längeren Etappen schaffen.
  • Wichtig ist zudem, dass ihr bei aufkommendem Wind und bei Wellen nicht sofort verzagt. Dünung von ca. 1,5 Metern Höhe sollten euch keine Angst machen, auch Wind bis zur Stärke 4Bft sollte kein Problem darstellen.
  • Das An- und Ablanden bei moderater Brandung muss beherrscht werden.
  • Grundvoraussetzung für diese Reise ist das Beherrschen des Seekajaks mit Steuer oder Skeg. Auch müsst ihr wissen, wie man ein Seekajak steuert, wenn Skeg oder Steuer einmal ausfallen. Bogenschläge und das Steuern über die Kante müssen beherrscht werden.
  • Folgende Rettungs- bzw. Wiedereinstiegstechniken müssen beherrscht werden: Heel-Hook oder V-Einstieg mit Partner oder Guide oder sichere Eskimo-Rolle. Der Wiedereinstieg muss bei ruhigen Bedingungen aus dem FF funktionieren und sollte weder mental noch physisch eine Herausforderung darstellen, auch wenn dieser bei unruhigen Bedingungen, bei Wind und Wellen praktiziert werden muss.

Bitte ruft uns an oder schickt eine Mail wenn unklar ist, ob die Reise für euch das Richtige ist. Bedenkt bitte: Wer die Voraussetzungen nicht erfüllt, versetzt die gesamte Gruppe in eine schwierige Lage.

Als etwas entspanntere Tour bietet sich alternativ die Seekajak-Reise Kvarner Bucht (SFE)  oder die Seekajak-Reise für Genießer auf Lefkas/Griechenland an.

Oder besucht vorher einen unserer Ausbildungs-Kurse auf der Nordsee, am Rursee, in Kroatien oder in Griechenland

Campen auf Korfu/Unterkunft

Korfu bietet eine Hand voll Campingplätze, die allerdings im Herbst ausnahmslos geschlossen haben oder nicht auf unserer Route liegen. Somit sind wir darauf angewiesen, wild zu campieren - der gekonnte Umgang mit dem Klappspaten ist bei dieser Tour somit obligatorisch. Wilde Campplätze gibt es aber wie Sand am Meer. Einer ist schöner als der andere. Sollte das Wetter einmal nicht mitspielen, so bieten sich zahlreiche Ferienwohnungen oder kleine Hotels für die Übernachtung an. Hier ist aber Improvisationstalent gefragt, wir wissen schließlich nicht, ob und wo uns ein Sturm erwischen wird und welche Unterkunft dann geöffnet hat :-)

Grundsätzlich campieren wir bei dieser Tour aber wild.

Verpflegung während der Tour

Während der Tour kommen wir mittags immer mal wieder an gut gelegenen Tavernen vorbei. Dann können wir für eine Zaziki-Time einkehren. Ansonsten pausieren wir und snacken das, was wir im Kajak mitführen. Abends holen wir den Kocher raus und kochen selber. Für Verpflegungs-Nachschub können wir während der Tour immer mal wieder sorgen.

Anreise

Mit dem Flieger

Am einfachsten ist die Anreise mit dem Flieger von einem der großen deutschen Flughäfen nach Korfu-Stadt. Sollten Wind und Wetter nichts dagegen haben, ist der Startpunkt unserer Reise die kleine Ortschaft Kalami. Sie befindet sich ca. 30 Kilometer entfernt vom Flughafen. Mit dem Taxi ist die Anreise in gut 40 Minuten und für ca. 40,- bis 50,- Euro zu haben. Gerne geben wir auf Wunsch eure Anreise- und Kontaktdaten an die anderen Teilnehmer weiter, um Fahrgemeinschaften zu bilden. Auch mit den günstigen, grünen Überlandbussen ist die Anreise machbar, aber etwas komplizierter.

Mit dem Auto

Die Anreise mit dem PKW ist recht lang. Hat man viel Zeit, so kann man über den Balkan (Slowenien, Kroatien, Montenegro, Albanien, Nordgriechenland) und dann mit der Fähre nach Korfu anreisen.

Schneller und bequemer geht es von Ancona oder Venedig mit der Fähre nach Igoumenitsa. Von dort fährt eine kleinere Fähre nach Korfu Stadt. Eine direkte Verbindung nach Korfu gibt es um diese Jahreszeit nicht mehr.

Leistungen (im Preis enthalten)

  • Organisation der Tour
  • Durchführung und Begleitung vor Ort
  • Kleine Gruppen von maximal zehn Teilnehmern (maximal 6 Teilnehmer pro Kanulehrer, ab dem siebten TN ist ein zweiter Kanulehrer dabei).

Buchbare Leistungen

  • Miete eines laminierten Seekajaks aus der >>Lettmann-Seekajak-Flotte, Paddel und Spritzdecke
  • Miete der kompletten, sehr hochwertigen Seekajak-Ausrüstung (Kajak, Paddel, Spritzdecke, Schwimmwesten, Paddeljacke, Long John, Helm, Towline)
  • *Miete der Körperausrüstung (Paddeljacke, Long John, Schwimmweste, Helm, Towline)
  • Gegen Aufpreis könnt ihr einen (Semi-) Trockenanzug leihen. Für Korfu würden wir diesen allerdings nicht empfehlen. Ein Neoprenanzug reicht hier dickel aus. Wir empfehlen eher, eine dünne Neohose (kurz oder 3/4) anzuschaffen und mitzubringen.
  • Miete von Packsäcken
  • Eine Detaillierte Packliste erhaltet ihr nach der Buchung mit den Reiseunterlagen

Weitere Kosten, die nicht im Kurspreis enthalten sind

  • Anreise nach Korfu
  • Verpflegung
  • Ggf. Übernachtung in Pensionen/ Hotels
  • Taxikosten vor Ort
* Informationen zum Buchen einzelner Gegenstände: Wenn ihr nur einen Gegenstand der Körpersusrüstung benötigt, könnt ihr diesen auch einzeln buchen. Hierzu gehören Paddeljacke, Schwimmweste, Neoprenanzug, Towline oder Helm. So könnt ihr z.B. bequemer fliegen, denn gerade Schwimmweste oder Helm nehmen im Flieger viel Platz weg. Ab dem 4. Ausrüstungsgegenstand ist es günstiger die komplette Körperausrüstung für 49,- Euro zu leihen. Wenn ihr diese Option nutzen möchtet, notiert eure/n Wunschgegensta(e)nd(e) einfach unter Anmerkungen. Wir berücksichtigen dies dann bei der Bearbeitung eurer Buchung.