Nadja
+49 151 124 904 53

Seekajak-Fortgeschrittenen-Kurs Kreta, Griechenland, EPP 3 [sF1]

Seebefähigungskurs mit Möglichkeit zum Erwerb des EPP3-Küste
Lefkas_Outdoordirekt_2018-2
Seekajak-Kurs-Lefkas_EPP3_09
Seekajak-Kurs-Lefkas_EPP3_12
PP
599,00 €
Aktuelle Kurstermine
Leihausrüstung Tooltip
Körpergröße / Gewicht / Konfektionsgröße Tooltip

Konfektionsgröße bitte in 38,... [Damen] bzw. 50,... [Herren] angeben.
einzelne Leihausrüstung Tooltip
Extra-Leihausrüstung: Trockenanzug Tooltip
Voraussetzungen siehe Text
Beschreibung
KursartVoraussetzungenSchulungsverhältnis
Fortgeschrittenen-Kurs [sF1] Siehe Text 1:6

Über diesen Kurs

EPP der Stufe 3 bedeutet, kurz zusammengefasst, folgendes:

„Der ausgebildete Seekajakfahrer kann als kompetentes Gruppenmitglied an Tagestouren bei moderaten Bedingungen (Wind bis 4 Bft.) in tidenfreien Küstengewässern teilnehmen“.

Doch warum EPP?

Der bestandene EPP3 ist auch für Fahrtenleiter, die dich nicht persönlich kennen, der Nachweis, dass du es drauf hast und für ihn die Möglichkeit dich „trotzdem“ mitzunehmen.

Und warum auf Kreta?

Unser EPP3-Kurs auf Kreta ist die einzigartige Möglichkeit, unter idealen Trainingsbedingungen deine Skills auf EPP3-Niveau zu bringen und diese dann prüfen zu lassen. Das Wasser ist warm, die Luft auch, die Landschaft ist großartig bis beeindruckend und das griechische Essen erste Sahne. Hier können wir unter Realbedingungen trainieren und prüfen.

Die Tage werden trainigsintensiv und erlebnisreich sein. Trotzdem werden wir Zeit haben die Insel zu genießen. Ein erfrischendes Bad zwischen den Trainingseinheiten oder am Ende des Tages am Hausstrand in unserer Bucht - das gehört auf Kreta auf jeden Fall dazu.

Über Kreta

Kreta ist die größte griechische Insel und die zweitgrößte des östlichen Mittelmeers. Sie weist eine beachtliche Küstenlänge von 1066 km auf. Auch vom Wasser betrachtet beeindrucken die hohen Berge der Insel, die bis 2456 Meter in die Höhe ragen. 

Vor allem ist Kreta mit Zypern die sonnigste Mittelmeerinsel und bietet ca. 300 Sonnentage im Jahr. Das angenehme Mittelmeerklima verspricht im Oktober durchschnittliche Temperaturen zwischen 17 Grad in der Nacht und 24 Grad am Tag. Die durchschnittliche Wassertemperatur liegt bei 23 Grad. Alles in allem also die ideale Reisezeit!

Voraussetzungen an die Teilnehmer

Du paddelst schon länger Seekajak oder Wildwasser, hast schon einige Kurse belegt oder eigene Erfahrungen gesammelt?  Nun willst du wissen wo du stehst - bist du reif für das Meer oder eher für die Insel? Dann ist dieser EPP3-Prüfungskurs genau das Richtige für dich!

Wenn Du schon gute Voraussetzungen mitbringst (du hast mindestens die Inhalte des EPP2 drauf oder hast sogar schon einen EPP2 erworben und danach fleißig weiter geübt) dann werden wir alles daran setzen dich innerhalb dieser fünf Tage auf das EPP3-Seebefähigungsniveau für Nichttiden-Gewässer zu bringen.

Auch wenn die Rolle noch nicht so ganz klappt oder es bei der Paddeltechnik „klemmt“ - kein Problem! Während dieses Kurses haben wir Zeit nicht nur Elemente abzuprüfen, sondern wirklich mit dir und deiner Technik zu arbeiten. Auch erste Erfahrungen im Felsrevier zu sammeln ist Teil dieses Kurses - Kreta ist hier ein perfektes Trainingsrevier.

Die genauen Anforderungen für den EPP 3 findest Du hier:

http://www.kanu.de/go/dkv/_ws/mediabase/downloads/freizeit/EPP%20Deutschland/6_EPP-Voraussetzungen_Stufe_3.pdf

Inhalte dieses Kurses

Hier ein kurzer Überblick über die Anforderungen und Trainingsbestandteile. Wie schon aus dem Text oben hervorgeht, müsst ihr nicht alle Inhalte beherrschen. Wir haben fünf Tage Zeit für ein Update. Trotzdem sollten euch diese Techniken und Inhalte grundsätzlich bekannt sein.

Seekajak-Grundwissen und Grundtechniken:

  • Die adäquate Ausrüstung wählen können: von Kopf bis Fuss, von Paddel bis Boot
  • Kleiner Helfer dabei haben: Reparatur-Kit (z.B. Ducktape), Erste-Hilfe-Kit, Signalmittel (z.B.: Smartphone; UKW Funk; Niko), etc.
  • Das Seekajak bewegen: Heben und tragen, starten und landen
  • Paddeln auf See: Effizientes Vorwärtspaddeln, Rückwärtspaddeln, stoppen, Kurshalten
  • Fahren in Strömung und Welle
  • Stützen in der Welle
  • Richtungswechsel, Seitwärts versetzen
  • einseitiges Rollen auf flachem Wasser

Sicherheit und Rettung:

  • Partnerrettung, Eskimorettung & Co
  • Schlepptechniken

Seemannschaft:

  • Navigation auf See: Seezeichen, Kompasskurs, Kreuzpeilung und vieles mehr.
  • Führung und fahren in der Gruppe auf See
  • Umwelt und Revierkenntnisse erarbeiten

Im Fokus dieses Prüfungs-Kurses steht das Paddeln in der Gruppe auf dem Mittelmeer. Wir wenden die o.g. Techniken in der Praxis an und trainieren diese ausführlich. Wer am Ende des Kurses doch nicht ganz die erforderlichen Kenntnisse nachweisen kann, erhält eine Teilnahmebescheinigung und ein ausführliches Feedback woran noch zu arbeiten wäre.

Ablauf des Kurses

Tag 1: Bestandsaufnahme und Ausrüstungs-Check

Tag 2-4: Training individuell auf die Handlungsfelder der Teilnehmer ausgerichtet, natürlich geht es nicht allein darum möglichst viel zu lernen sondern natürlich auch möglichst viel Spaß zu haben.

Tag 5: „Prüfung“: Die Inhalte werden z.T. schon während des „Trainings“ geprüft, der Tag dient eher als krönender Abschluss, evtl. mit einer ersten Tour, die die Teilnehmer selbst geplant haben.

Voraussetzungen an die Teilnehmer

Ihr müsst mehr als nur die Grundkenntnisse des Seekajakfahrens mitbringen und die Rolle in stillem Wasser auf einer Seite beherrschen. Tagesetappen bis ca. 30 Kilometer Länge sollten für euch kein Problem sein. Kleine Wellen bis zu einem halben Meter Höhe sollten euch nicht schrecken, außerdem solltet ihr Lust auf Meer haben ;-)

Vorbereitung:

Wenn ihr euch nicht sicher seid, dann könnt ihr als Vorbereitung auf diese Reise zum Beispiel am Aufbaukurs Seekajak Nordsee auf Baltrum teilnehmen.

Gerne können wir bei einem Telefonat klären, ob ihr die Voraussetzungen für diesen Kurs erfüllt.

Fotos: EPP 3 in Hellas - warmes Wasser, gutes Wetter, kulinarische Genüsse

Unterkunft

Wir werden auf dem Campingplatz Apollonia in Plakias unser Lager aufschlagen. Im Ort gibt es aber viele unterschiedliche Übernachtungsmöglichkeiten, so dass ihr eure passende Unterkunft finden könnt, egal ob im Zelt, im Hotel oder in einem Studio/Appartement.

Verpflegung

Nach dem Kurstag will der Paddlermagen wieder gefüllt werden. Normalerweise gibt es keinen griechischen Ort in dem Tavernen oder Restaurants fehlen. Daher sind wir optimistisch, dass wir in an unserem Kurs Standort auch eine gute Küche vorfinden werden.

Für die Verpflegung ist aber grundsätzlich jeder selber verantwortlich.

Frühstück

Da sich jeder zu einem anderen Zeitpunkt des beginnenden Tages fit für ein Frühstück fühlt (Bsp.: um 6 Uhr Aufstehen und Frühstücken; aufstehen, joggen dann frühstücken; lange schlafen, gemütlich frühstücken; gar nicht frühstücken ;-)), wird das Frühstück in der Regel getrennt eingenommen. Gerne dürfen sich aber Gleichgesinnte zusammen finden. 

Abendessen

Unsere Griechenland-Erfahrung sagt uns, dass wir mit ziemlicher Sicherheit schön gelegenen Tavernen finden. Hier kehren wir entweder gemeinschaftlich ein (an einigen Tagen wird dies bestimmt der Fall sein) oder jeder sucht sich abends seine Lieblingstaverne.

Auf dem Campingplatz könnt ihr aber auch gerne den Kocher raus holen und für euch selber kochen bzw. die Kochgelegenheiten in euren Unterkünften nutzen. In Plakias gibt es zwei bis drei "Supermärkte" (eher Tante Emma Läden), in denen ihr in der Regel alles lebensnotwendige bekommt, eben nur auf eher griechische Art.  

Anreise

Mit dem Flieger
Iraklion (Heraklion)

Der Flughafen bei Heraklion wird im Oktober noch angeflogen; z.B. von Frankfurt, Düsseldorf oder Hannover kommt man direkt nach Kreta.

Am flexibelsten seid ihr bei einer Anreise mit dem Flieger und der Weiterfahrt mit einem Mietwagen. Von einem der großen deutschen Flughäfen nach Iraklion ist es kein Problem. In der Nebensaison bekommt man einen Mietwagen schon ab ca. 100,- Euro pro Woche. Mit Mietwagen ist man maximal flexibel und kann ggf. neben der Seekajakreise noch ein wenig Zeit im schönen Griechenland verbringen.
Mit dem Auto

Die Anreise mit dem PKW ist recht lang. Hat man viel Zeit, so kann man über den Balkan (Slowenien, Kroatien, Montenegro, Albanien, Nordgriechenland) anreisen.

Schneller und bequemer geht es von Ancona oder Venedig mit der Fähre nach Patras.

Egal ob ihr in Patras angekommen seid oder die lange Fahrt hinter euch gebracht habt, von hier geht es noch weiter. Denn die Fähre nach Kreta startet in Piräus. So könnt ihr noch den ganzen Peleponnes bis nach Athen bewundern.

Leistungen

  • Organisation und Durchführung des Kurses durch unsere Kanulehrer
  • Wir schulen nach BVKanu-Richtlinien und sind BVKanu-Mitgliedschule
  • Verhältnis Kanulehrer/Schüler: 1:6 (für ein optimales Lernergebnis)
  • Ausstellung des EPP3 (EPP2) nach bestandener Prüfung

Weitere Leistungen (bei Buchung von Leihausrüstung)

  • Miete eines laminierten Seekajaks aus der >>Lettmann-Seekajak-Flotte, Paddel und Spritzdecke
  • Miete der kompletten, sehr hochwertigen Seekajak-Ausrüstung (Kajak, Paddel, Spritzdecke, Schwimmwesten, Paddeljacke, Long John, Helm, Towline)
  • *Miete der Körperausrüstung (Paddeljacke, Long John, Schwimmweste, Helm, Towline)
  • Gegen Aufpreis könnt ihr einen (Semi-) Trockenanzug leihen. Ein Neoprenanzug reicht in der Regel aus. Im Frühjahr oder an kalten Tagen ist ein Trockenanzug sehr angenehm. Insgesamt ist ein Trockenanzug etwas gemütlicher, da ihr Funktionsunterwäsche auf der Haut tragt und darüber den Anzug. Diesen könnt ihr euch vorstellen als eine Kombination von Regenhose und Regenjacke, die miteinander verbunden sind. An den Armen habt ihr Latexmannschetten, die verhindern, das Wasser eintreten kann. An den Beinen befinden sich Füßlinge, so dass auch eure Füße trocken bleiben. Am Hals habt ihr ein verstellbares Neoprenbündchen. Dadurch ist der Anzug nicht 100%ig dicht, aber Latex am Hals ist nicht jedermanns Geschmack.

Weitere Kosten, die nicht in den Leistungen enthalten sind

  • Anreise nach Lefkas
  • Übernachtung
  • Verpflegung
  • Ggf. kurze Fahrten vor Ort mit dem PKW, Taxi oder Zug

Dein Guide bei diesem Kurs

Christian Dingenotto

 

** Informationen zum Buchen einzelner Gegenstände: Wenn ihr nur einen Gegenstand der Körpersusrüstung benötigt, könnt ihr diesen auch einzeln buchen. Hierzu gehören Paddeljacke, Schwimmweste, Neoprenanzug, Towline oder Helm. So könnt ihr z.B. bequemer fliegen, denn gerade Schwimmweste oder Helm nehmen im Flieger viel Platz weg. Ab dem 4. Ausrüstungsgegenstand ist es günstiger die komplette Körperausrüstung für 49,- Euro zu leihen. Wenn ihr diese Option nutzen möchtet, notiert eure/n Wunschgegensta(e)nd(e) einfach unter Anmerkungen. Wir berücksichtigen dies dann bei der Bearbeitung eurer Buchung.