Nadja
+49 151 124 904 53

Slowenien Kajak-Wildwasser-Aufbau-Kurs 1 Soca [FE1]

Kajak-Wildwasser-Aufbau-Kurs unserer Kanuschule auf der Soca in Slowenien
obere Soca-002
Wildwasser_Soca_Slowenien_077
soca-kajak-aufbaukurs-wildwasser
PP
369,00 €
Aktuelle Kurstermine
Leihausrüstung Tooltip
Körpergröße / Gewicht / Konfektionsgröße Tooltip

Konfektionsgröße bitte in 38,... [Damen] bzw. 50,... [Herren] angeben.
Extra-Leihausrüstung: Trockenanzug Tooltip
Voraussetzungen (FE)
10% Frühzahlerrabatt (Bedingungen ganz unten in der Kursbeschreibung)
Beschreibung
KursartVoraussetzungenSchulungsverhältnis
Aufbau-Kurs 1 [FE1] WW-Grundkenntnisse (siehe Text) 1:6

Über diesen Kajak-Aufbaukurs 1

Nicht nur für Einsteiger, auch für fortgeschrittene Einsteiger ist das Soca-Tal in Slowenien ein echtes Kajak-Traumrevier. Nirgends kann man besser an seiner Technik feilen und sein Bootsgefühl verbessern. Die Soca bietet nicht nur Wildwasser in jeglichem Schwierigkeitsgrad, auch die wunderschöne Landschaft und das traumhaft klare Wasser sorgen für einen rundum gelungenen Wildwasser-Urlaub. Zahlreiche Traumstrecken im leichten und mittleren Schwierigkeitsgrad versprechen eine abwechslungsreiche und spaßige Kajak-Woche!

Dieser Kajak-Aufbaukurs baut auf den Grundlagen unserer Einsteiger-Wochenkurse auf.

Wasserstände

Frühjahr

Mit den besten Wasserständen können wir im Frühjahr zu unseren Pfingst-Kursen rechnen. Das Karstgestein ist in der Regel voll mit Wasser, die Sonne tut das Übrige und brennt den Schnee von den Bergen.

Sommer

Auch im Sommer führt die Soca genug Wasser. Meist ist sie weniger wuchtig, aber technisch überaus anspruchsvoll.

September/Herbst

In den meisten Jahren sind die Wasserstände im September höher als im Sommer, da Regenwasser die Karstspeicher wieder auffüllt. Trotzdem ist das Wetter oft noch sehr schön und das Mittelmeerklima bringt warme Luft. Außerdem ist es an der Soca im September, außerhalb der Ferien, besonders leer und wir haben viele Flussabschnitte fast für uns.

Inhalte diesem Kajak-Kurs sind unter anderem

  • Festigung der Grundtechniken (Vorwärtsschlag, Bogenschlag, Stütze)
  • Festigung der Grundtaktiken (Kehrwasserfahren, Traversieren)
  • Einführung und Festigung weiterführender Techniken (Ziehschlag, Surfen, Einführung Walzenreiten und ggf. Anschanzen, Boofen)
  • Einführung weiterführende Taktiken (Kataraktfahrweisen etc.)

Ablauf

Wir treffen uns am ersten Kurstag zum verabredeten Zeitpunkt zum gemeinsamen Frühstück und stellen uns gegenseitig vor. In einer Einführungsrunde informieren wir über alles Organisatorische und ihr bekommt die Möglichkeit uns eure Erwartungen an die Woche mitzuteilen. Am ersten Tag sichten wir auf leichtem Wildwasser, wie gut ihr schon mit Paddel und Kajak umzugehen wisst und trainieren unsere Grundtechniken. In den nächsten Tagen wird der Ablauf immer ähnlich aussehen. Nach dem Frühstück gibt es eine kurze Theorieeinheit, dann geht es auf den Fluss um eure Basics zu verfeinern und neue Techniken zu lernen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem strategischem Befahren einzelner Stellen oder Flussabschnitte und deren Absicherung. Nach dem Paddeln kehren wir oft auf einen Kaffee in ein kleines Café ein oder fahren zurück ins Camp. Hier kann die Kochgruppe dann in aller Ruhe das Abendessen vorbereiten, der Rest der Gruppe hat Zeit zum Relaxen. Pro Kurswoche legen wir einen Ruhetag ein - so bleibt auch Zeit um die anderen Schönheiten des Tals zu erkunden (im Pfingst-Kurs I gibt es keinen Ruhetag).

Voraussetzungen an die Teilnehmer

Dieser Aufbaukurs richtet sich an angehende Wildwasser-Paddler, die schon einen Einsteiger-Wochenend-Kurs oder einen Wochenkurs bei uns belegt haben. Wir verzichten bei diesem Kurs auf einen Seetag, wiederholen und festigen die Inhalte des Einsteigerkurses aber auf fließendem Gewässer. Um teilnehmen zu können, müsst ihr den sicheren Ausstieg aus dem gekenterten Kajak beherrschen. Außerdem müsst ihr wissen, was ein Kehrwasser ist und wie man dort theoretisch hinein und wieder heraus fährt.

Unterkünfte an der Soca

Camping

Unser Lieblings-Campingplatz, das "Camp Liza" befindet sich in Vodenca, nur zwei Kilometer entfernt von der Ortschaft Bovec. Er liegt direkt an den Ufern der Wildwasser-Perlen Koritnica und Soca. Der gut ausgebaute Campingplatz ist sehr Kajak-freundlich und verfügt über viele schöne Stellplätze - wahlweise im Schatten oder auf offener Wiese mit Bergpanorama. Das Camp ist bekannt für seine sauberen Sanitäranlagen. Während unserer Kurse im Frühjahr und im Sommer steht uns auf dem "Camp Liza" ein gemeinsames Küchenzelt, komplett ausgestattet mit Kochern, Tischen, Bänken, Licht und weiteren Küchenutensilien, zur Verfügung. Hier können wir gerne zusammen frühstücken und abends kochen, bevor wir am Lagerfeuer den Tag Revue passieren lassen.

Auf dem Campingplatz gibt es mit der "Gostilna Liza" auch ein gutes Restaurant.

Zimmer

Direkt am Campingplatz Liza gibt es auch Zimmer, allerdings nur vier Stück. Diese sind neu und modern, sollten aber früh genug bei Maks reserviert werden (www.camp-liza.com).

Hotels, Appartments und Pensionen

Rund um Bovec gibt es viele schöne und preisgünstige Ferienwohnungen. Wir können außerdem die bequemen und modernen Zimmer der Pension Vancar in Cezsoca empfehlen. Einen Überblick bekommt man unter folgendem Link: Unterkünfte in Bovec.

Verpflegung während des Kurses

Kochgruppen

Frühjahr und Sommer:

Im Frühjahr und Sommer gestalten wir während der Kurswoche gerne gemeinsam das Campleben und auch die Campküche. Zu Beginn des Kurses teilen wir die Paddler in kleine Kochgruppen mit jeweils drei bis vier Personen ein. Eine Kochgruppe ist dann einen Tag pro Woche das Kochen, Aufräumen und Spülen verantwortlich. So kann jeder mal sein Lieblingsgericht zaubern und die anderen mit kulinarischen Genüssen verführen. Den Rest der Woche hat man dafür frei und darf sich wiederrum verführen lassen.

September / Herbst:

Zu unseren September- und Hebst-Kursen stehen kein Küchenzelt und keine Kochutensilien zur Verfügung. Während der Herbst-Kurse verpflegen wir uns autark. Gerne können wir uns ab und an zum gemeinsamen Essen gehen verabreden.

Selber kochen

Jeder darf, aber niemand muss sich am gemeinsamen Kochen beteiligen! Wer lieber für sich alleine brutschelt, ist trotzdem im Campleben herzlich willkommen.

Essen gehen

Wer den Gasherd für die Zeit des Kurses komplett ignorieren möchte, für den gibt es viele wirklich gute Restaurants in und um Bovec. Direkt am Campingplatz gibt es die gemütliche "Gostilna Liza" mit guter, einfacher Küche. Über einen ca. 20 minütigen Waldspaziergang erreicht man schmackhafte Küche der Gostilna "Hedvica" in Kal Koritnica. Ca. 30 Minuten zu Fuß (oder drei Minuten mit dem Auto) entfernt ist der Ort Bovec mit vielen guten Restaurants.

Anreise

Mit dem eigenen Auto

Über Salzburg, Villach und dem kleinen, italienischen Örtchen Tarvis kommend bietet sich die Fahrt über den Predilpass an. Von dort lässt sich Bovec in rund 40 Minuten erreichen.

Kein eigenes Auto

Falls ihr kein eigenes Auto habt, versuchen wir gerne, euch eine Mitfahrgelegenheit zu vermitteln. Einfach früh genug anfragen!

Öffentliche Verkehrsmittel

Wer komplett mit ÖV reisen möchte, muss über Ljubljana fahren. Von dort startet ein slowenischer Bus über Tolmin bis nach Bovec. Alternativ besteht die Möglichkeit per Fernbus oder Zug nach Salzburg zu fahren und dort auf eine Mitfahrgelegenheit aufzuspringen. Sprecht uns einfach an und wir versuchen bei der Vermittlung zu helfen.

Tipps

Umgebung

Das Soca-Tal bietet seinen Gästen neben dem Wildwasser-Sport viele weitere Möglichkeiten. Ob eine Wanderung zu einem der vielen Wasserfälle, ein Besuch des ausgezeichneten Kriegsmuseums in Kobarit, ein Paragliding-Flug oder eine Mountainbike-Tour auf den anspruchsvollen Trails, die Region ist ein wahres Outdoor-Mekka! Selbst ein Ausflug ans Mittelmeer oder in die Lagunenstadt Venedig bietet sich an (ca. 180 km). Hängt doch einfach ein paar Tage dran und entdeckt die tolle Vielfältigkeit der Region!

Anschlusskurse

So könnte eure Paddelkarriere weitergehen:

Leistungen

  • Organisation und Durchführung des Kurses durch unsere Kanulehrer
  • Wir schulen nach BVKanu-Richtlinien und sind BVKanu-Mitgliedschule
  • Verhältnis Kanulehrer/Schüler: 1:6 (für ein optimales Lernergebnis)

Weitere Leistungen (bei Buchung von Leihausrüstung)

  • Wir stellen Kajak, Paddel, Spritzdecke, Neoprenanzug, Schwimmweste, Paddeljacke, Helm, Wurfsack
  • Wir stellen aktuelles Material von Namhaften Herstellern in gutem Zustand
  • Gegen Aufpreis könnt ihr einen (Semi-) Trockenanzug leihen. Ein Neoprenanzug reicht in der Regel aus. Im Frühjahr oder an kalten Tagen ist ein Trockenanzug sehr angenehm. Insgesamt ist ein Trockenanzug etwas gemütlicher, da ihr Funktionsunterwäsche auf der Haut tragt und darüber den Anzug. Diesen könnt ihr euch vorstellen als eine Kombination von Regenhose und Regenjacke, die miteinander verbunden sind. An den Armen habt ihr Latexmannschetten, die verhindern, das Wasser eintreten kann. An den Beinen befinden sich Füßlinge, so dass auch eure Füße trocken bleiben. Am Hals habt ihr ein verstellbares Neoprenbündchen. Dadurch ist der Anzug nicht 100%ig dicht, aber Latex am Hals ist nicht jedermanns Geschmack.

Unverbindliche, kostenlose Zusatz-Leistungen

  • Wir stellen Küchenzelt, Bänke, Tische, Kochutensilien, Geschirr, Besteck
  • Wir reservieren den Campingplatz

Weitere Kosten, die nicht in den Leistungen enthalten sind

  • Anreise nach Slowenien
  • Übernachtung (je nach Saison zwischen 9,50 und 12,50 Euro/Tag und Person abzüglich 10% Rabatt für die Unterkunft auf dem Campingplatz; Stand 2018) 
  • Beteiligung an der gemeinsamen Verpflegung (ca. 10,- Euro pro Tag und Person)
  • Befahrungskarte für die Soca (16,- Euro pro Person und Woche; Stand 2016)
  • Kurze Fahrten vor Ort mit dem PKW
* Informationen zum Buchen einzelner Gegenstände: Wenn ihr nur einen Gegenstand der Körpersusrüstung benötigt, könnt ihr diesen auch einzeln buchen. Hierzu gehören Paddeljacke, Schwimmweste, Neoprenanzug, Wurfsack oder Helm. So könnt ihr z.B. bequemer mit der Bahn fahren, denn gerade Schwimmweste oder Helm nehmen in der Bahn viel Platz weg. Ab dem 4. Ausrüstungsgegenstand ist es günstiger die komplette Körperausrüstung für 50,- Euro zu leihen. Wenn ihr mehr als einen Gegenstand und/oder z.B. Kajak, Paddel und Boot buchen möchtet, notiert dies einfach unter Anmerkungen. Wir berücksichtigen dies dann bei der Bearbeitung eurer Buchung.
** Informationen zum 10%-Frühzahlerrabatt: Der Frühzahlerrabatt kann nur bis 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn in Anspruch genommen werden. Bei Inanspruchnahme des Frühzahlerrabattes muss der Gesamtbetrag innerhalb von 7 Tagen nach Rechnungserstellung bei Outdoordirekt gutgeschrieben sein. Ist dies nicht der Fall, wird der Frühzahlerrabatt aberkannt und die Differenz dem Teilnehmer in Rechnung gestellt. Für die Gebühr der Leihausrüstung, die nicht im Veranstaltungspreis enthalten ist, kann kein Frühzahlerabatt in Anspruch genommen werden.