Nadja
+49 151 124 904 53

Griechenland Wildwasser-Roadtrip für Fortgeschrittene [F1]

Wildwasser-Reise zu den Klassikern Griechenlands mit Christian und Nadja Zicke
Griechenland_Wildwasser_2018_115
Griechenland_Wildwasser_2018_072
Griechenland_Wildwasser_2018_017
PP
599,00 €
Aktuelle Kurstermine
Leihausrüstung Tooltip
Voraussetzungen (F1 + F2)
Extra-Leihausrüstung: Trockenanzug Tooltip
Beschreibung

Kursart

VoraussetzungenSchulungsverhältnis

Fortgeschrittenen-Kurs [F1]

Beherrschen von WW III

1:6

Über diesen Roadtrip

Dieser Roadtrip führt euch zu den schönsten Flüssen Nord-Griechenlands. Wir zeigen euch großartige Schluchten, glasklare Flüsse und atemberaubende Camps. Durch unsere Ortskenntnis reduzieren wir die Fahrzeiten zwischen den Flüssen auf ein Minimum, zeigen euch die besten Tavernen und wissen immer wo es einen lohnenden Frapé gibt.

Das Wildwasser ist nicht extrem, die meisten Flüsse begeistern uns mit entspanntem Wildwasser im zweiten und dritten Grad. Es bleibt Zeit zum Staunen und Genießen. Wenn ihr die Friedhofstrecke der Soca gut runter kommt und euch nicht vor der Abseilstrecke scheut, dann seid ihr auf dieser Reise richtig.

Die Flüsse auf unserer Reise gehören zu den schönsten und eindrucksvollsten in ganz Europa. Glasklare Flüsse haben sich in tiefe Schluchten gegraben, sie werden umrahmt von schroffen Bergen. Quellen und kleine Wasserfälle rieseln von den Wänden. Immer wieder öffnen sich die Schluchten, der Blick schweift auf die umliegenden Berge, weiße Kiesbänke säumen die Ufer, Platanen werfen ihre Schatten und laden zum Verweilen ein.

Camps

Wir zelten in wunderschönen Wildcamps, der Klappsparten ist der tägliche Begleiter. Wenn uns ein Campingplatz in den Weg kommt, zum Beispiel in Kalambaka, unterhalb der berühmten Meteora-Klöster, nutzen wir die Duschen und die Toiletten. Bei schlechtem Wetter können wir durchaus auch mal in einer günstigen Pension unterkommen.

Verpflegung

In der Regel gehen wir lecker essen in einer der vielen guten und günstigen Tavernen. Sollte das nicht möglich sein, kochen wir was feines. Für diesen Fall haben wir eine spatanische Grundausstattung dabei. Zwei Flammen, zwei Töpfe und Gas. So können wir uns gemeinsam Nudeln mit roter Soße bereitzen. Natürlich hindern wir euch nicht daran, eigene Kochausrüstung mizutbringen...

Reisen

Vor Ort benötigen wir PKW mit Dachträger. Wir kommen mit einem Kanuschul-Fahrzeug. Solltet ihr mit dem Flieger anreisen, so sollten wir im Vorhinein sicherstellen, dass auf jeden Fall eine ausreichnd Zahl an Fahrzeugen vor Ort ist. Vor allem sollten wir im Vorfeld den Bootstransport klären. Ein kurzes Telefonat schafft hier Klarheit.

Treffpunkt

Treffpunkt ist das "Via Natura Kayak Camp" in Plaka bei Ioannina. Hier verteilen wir das Material und stimmen uns für die nächsten Tage ab. In der Regel paddeln wir uns am ersten Tag auf Arachtos und Kallaritikos ein.

(Leih-)Kajaks

Wer mit dem eigenen Auto kommt, der kann natürlich seine eigenen Kajaks mitbringen. Wir haben aber auch Leihboote vor Ort in Griechenland.

Anreise

Mit dem Auto und der Fähre

Von einem der drei wichtigen Häfen in Italien fahren täglich Fähren nach Igoumenitsa in Nord-Griechenland. Von Igoumenitsa aus sind es nur noch ca. zwei Stunden bis nach Plaka.

Die wichtigsten Fährlinien Italien-Griechenland:

Mit Anek-Lines von Venedig nach Igoumenitsa: Sehr schöne Route durch Venedig, gute Erreichbarkeit des Hafens. Recht einfache Schiffe mit wenig Komfort. Trotzdem vor allem dann eine tolle Option wenn man ein Wohnmobil besitzt, hier gibt es noch echtes "Camping an Bord". Anek ist eine griechische Reederei mit Heimathafen in Chania auf Kreta.

Mit Superfast (Anek-Superfast) von Ancona nach Igoumenitsa: Moderne, schnelle Schiffe. Guter Service an Bord, griechische Reederei mit Sitz in Piräus, gehört zur Attika-Gruppe. Seit 1. Juni 2011 kooperiert Superfast Ferries mit Anek Lines auf den Linien Ancona-Igoumenitsa-Patras, um die Auslastung der Schiffe zu verbessern. Auch hier gibt es die Option "Camping on Board". Es werden nur die Deckspassage und der Fahrzeugpreis berechnet, man kann aber komfortabel und entspannt im eigenen Camper schlafen und hausen.

Mit Minoan-Lines von Ancona nach Igoumenitsa: Bei Komfort und Freundlichkeit an Bord muss man im Gegensatz zu Anek ein paar Abstriche machen, obwohl es sich um die modernsten und neusten Schiffe auf der Route handelt. Dafür ist Minoan die günstigste Fährlinie. Inzwischen ist Minoan eine Italienische Gesellschaft und gehört zur Grimaldi-Group. Es gibt kein "Camping on Board" mehr, sondern nur noch "Camping All Inclusive". Bei dieser Option bekommen Wohnmobilbesitzer eine vergünstigte Kabine und Rabatt auf Essen im Schiffs-Restaurant - eine absolut empfehlenswerte Option. Fahrzeit ca. 17 Stunden. Sehr entspannte Fahrt, hauptsächlich über Nacht.

Mit Minoan-Lines von Venedig nach Igoumenitsa: Supergute Option wenn man von der Soca anreist. Von Bovec sind es nur zwei Stunden bis zum Hafen nach Venedig. Allerdings fährt die Fähre zu unchristlichen Zeiten, mitten in der Nach. Dann hält sie noch auf dem Weg in Ancona. Demnach ist die Strecke recht lang, ca. 27 Stunden, allerdings verbringt man viel Zeit davon beim Schlafen in der Nacht.

Kein eigenes Auto

Wenn ihr kein eigenes Auto habt, so versuchen wir gerne, euch eine Mitfahrgelegenheit zu vermitteln. Einfach früh genug anfragen!

Komm flieg zu uns nach Griechenland!

Günstig und schnell seid ihr mit dem Flieger bei uns in Griechenland. Von allen großen europäischen Flughäfen gehen Charter-Maschinen nach Thessaloniki, Athen und Korfu/Igoumenitsa. Busse fahren regelmäßig von Igoumenitsa und Thessaloniki nach Ioannina.Von hier ist es nur ein Katzensprung bis nach Plaka! Ruft uns an wenn ihr Fragen habt. Wir helfen euch bei der Planung. 

Fotos von diesem Trip

 

Leistungen

  • Organisation und Durchführung des Trips
  • Wir führen nach BVKanu-Richtlinien und sind BVKanu-Mitgliedschule

Weitere Kosten

  • Essen: ca. 10,- bis 20,- Euro / Tag Gemeinschaftskasse oder Taverne
  • Ggf. Camping oder Pension
  • Fahrten vor Ort/ggf. Shuttle-Fahrten in Plaka
  • Anreise mit Auto / Fähre