Nadja
+49 151 124 904 53

Österreich, Fortgeschrittenen-Kurs Landeck (F1)

Wildwasser-Kurs auf den Klassikern der Nordalpen
Alpen-Safari_Outdoordirekt_020
Alpen-Safari_Outdoordirekt_006
Alpen-Safari_Outdoordirekt_106
PP
499,00 €
Aktuelle Kurstermine
Leihausrüstung Tooltip
Voraussetzungen (F1 + F2)
Beschreibung

Kursart

VoraussetzungenSchulungsverhältnis

Festes Camp in Österreich

Beherrschen von WW III (F1), z.B. Friedhofstrecke Soca

2:6

Über diesen Kurs

Die Region rund um Landeck war früher der Hotspot der Nordalpen im Spätsommer und Herbst. Die Flüsse, die im Hochsommer noch eine ordentliche Ladung Schmelze führen und somit zu der Jahreszeit den verfechtern des wuchtigen Wassers vorbehalten sind, verwandeln sich nach den heißen Sommermonaten in klare, grünlich-blaue Genuss-Wildwasser. Und das ist es, was wir in Landeck in diesem Kurs suchen. Er richtet sich nicht an wilde Helden, sondern an diejenigen, die ihr erlerntes Können, das sie auf Soca, auf Korsika und Co vermittelt bekommen haben, mal auf anderem Gewässer anwenden möchten. Und deshalb haben wir diesen Landeck-Kurs auch bewusst als F1-Kurs ausgeschrieben.

An wen richtet sich dieser Kurs

An alle, die ein sicheres F1-Nieveau haben, sich auf der Friedhofstrecke der Soca wohlfühlen und sich vielleicht auch schon die Abseilstrecke in sicherer Begleitung runtergewagt haben. Die Flüsse in diesem Kurs richten sich an WW-III-Paddler, die neue Flüsse kennenlernen und ihre Techniken festigen möchten.

Geplante Flüsse

  • Sanna
  • Ötz 
  • Imster Schlucht, Landecker Schlucht (Inn)
  • Giarsun-, Scuol-, Ardez- und Zernez-Schlucht (Engardin)

Kursinhalte

  • Festigung der Grundtechniken
  • Fahren im wuchtigen Wasser
  • Boofen / Anschanzen
  • Ziehschlag
  • Fahrtenplanung / Schluchten-Management
  • Play the River (Surfen, Walzenreiten)

Unterkunft / Camp:

Lagern werden wir auf dem Campingplatz in Prutz. Vo hieraus ist es nur ein Katensprung zum Einstieg der Tösener Strecke des Inn. Auch zur Sanna sind es nur 15 Minuten, der Landecker Durchbruch liegt auf dem Weg nach Landeck. In die andere Richtung ist es nur ein kurzer Ritt ins Oberengadin. Auch das Ötztal ist in gut dreißig Minuten zu erreichen.

Auf dem Campingplatz können wir entspannt mit dem Wohnmobil, Wohnwagen oder im Zelt campieren. In unmittelbarer Umgebung gibt es Pensionen, Ferienwohnungen und Hotels.

Verpflegung

Bei diesem Kurs gibt es keine Gemeinschaftsverpfelgung. Gerne gehen wir aber am Begrüßungsabend gemeinsam essen, schmeißen außerdem sicher mal gemeinsam den Grill an und kehren auch unter der Woche mal gemeinsam in ein Wirtshaus ein.

 

Leistungen

  • Organisation und Durchführung des Trips
  • Wir schulen nach BVKanu-Richtlinien und sind BVKanu-Mitgliedschule
  • Verhältnis Kanulehrer/Schüler: 2:6

Weitere Leistungen (bei Buchung von Leihausrüstung)

  • Bei diesem Kurs können wir leider keine Ausrüstung verleihen.

Weitere Kosten

  • Campingplatz
  • Verpflegung 
  • Eigene An- und Abreise mit dem PKW (wir vermitteln gerne Mitfahrgelegenheiten), Mautgebühr Österreich (kann man umgehen, dann dauern die Fahrten vor Ort aber teilweise deutlich lönger)
  • Fahren vor Ort